Ergotherapie

 

Ergotherapie für Erwachsene

Ergotherapie unterstützt Menschen jeden Alters, die in Ihrer Handlungsfähigkeit eingeschränkt sind.

Mit Kräftigung, Mobilisierung, Sensibilisierung, Narbenbehandlung und feinmotorischen Übungen kann in der Ergotherapie eine Verbesserung der Fähigkeiten erzielt werden.

Durch Gehschule, Hilfsmittelberatung und Alltagstraininghelfen wir Ihnen, wieder auf eigenen Füßen zu stehen. Auch pädiatrische und psychische Erkrankungen können im Rahmen der Ergotherapie bei uns behandelt werden.

Bei Erkrankungen der Hand und des Armes bieten wir Ihnen sowohl eine Behandlung im Rahmen der ambulanten Rehabilitation, als auch eine Therapie auf Rezept an.

Therapieangebot und Techniken

  • Handtherapie und Schienenbau
  • Einzelbehandlung bei motorischen Störungen
  • Einzelbehandlung bei sensomotorisch/perzeptiven Störungen
  • Einzelbehandlung bei psychisch/funktionellen Störungen
  • Hirnleistungstraining
  • Hilfsmittelberatung
  • Alltagsaktivitätstraining
  • Aktive und passive Mobilisation
  • Kinesiologisches Taping
  • Gruppentherapie bei motorischen Störungen
  • Thermische Anwendungen – Wärme, Kälte, Paraffinbehandlung, Kiesbad
  • Arbeitsplatzberatung: Möglichkeit der Anleitung zum Aufbau eines ergonomischen Arbeitsplatzes (Schreibtisch, Computer)
  • Spiegeltherapie

Ergotherapie für Kinder

 

Im Mittelpunkt der Ergotherapie steht das Erlangen bzw. Erhalten der größtmöglichen Selbständigkeit und das Erreichen einer optimalen Handlungsfähigkeit im Alltag.

Wir behandeln Kinder und Jugendliche mit Problemen:

  • in der Entwicklungsverzögerung/ -störung
  • in der Motorik (Grob- & Feinmotorik, Graphomotorik)
  • in der Koordination
  • in der Wahrnehmung
  • in der Konzentration und Ausdauer
  • im psychosozialen Bereich
  • in der kognitiven Entwicklung
  • im sozio-emotionalen Bereich
  • in der Planung von Bewegungs- oder Handlungsabläufen
  • in der Aufmerksamkeit

Ebenso gehört die Förderung von Kindern mit erworbenen oder angeborenen Krankheitsbildern und die Hilfestellung bei LRS-Schwäche, Dyskalkulie oder ADS/ADHS zu unseren Aufgaben. Beratung im häuslichen Umfeld sowie ein regelmäßiger Austausch zu Schulen, Kindergärten und Ärzten sind uns wichtig. Um unser Therapieziel zu erreichen, setzen wir verschiedene Methoden ein:

  • sensorische Integration
  • Bobath-Therapie
  • Psychomotorik
  • Marburger Konzentrationstraining
  • Therapie nach Affolter