Logopädie

 
Auf medizinischen und geisteswissenschaftlichen Grundlagen umfasst
die Logopädie Diagnostik und Therapievielfältiger
Stimm- Sprach- Sprech- Hör- und Schluckstörungen bei Menschen jeden
Alters. Zusammen mitdem ärztlichen Befund bilden die Ergebnisse der
logopädischen Diagnostik nach standardisierten Testverfahren
die Grundlage für die Behandlungsplanung und Auswahl anerkannter
logopädischer Therapieverfahren.


Im Bereich der Erwachsenen behandeln wir:

• Störung der Sprache (Aphasie)
• Störung des Sprechens (Sprechapraxie und Dysathrie)
• Störung des Schluckens (Dysphagie)
• etc.

Im Bereich der Kindersprache behandeln wir:
Störungen der Rechtschreibung (Dysgrammatismus)
• Störungen im Satzbau (Syntax und Morphologie)
• Störungen im Wortschatz (Lexikon)
• Störungen im Sprachverständnis (Semantik)
• Störungen in der Aussprache wie Lispeln… (phonetische und phonologische Fehler)
• Störungen im Stimmklang wie Rauigkeit, Heiserkeit, Schreiknötchen… (Dysphonien)
• Störungen im Lese-Rechtschreibprozess, die durch auditive Verarbeitungs- und Wahrnehmungsfehler begründet sind
• etc.

Weitere Störungsbilder:
• Störung des Redeflusses (Stottern)
• Hörstörungen (auditive Wahrnehmungsstörungen)
• Hörgeschädigte Menschen nach der Implantation eines CI (Cochlea Implantat)
• Stimmstörungen (Dysphonien)
• etc.